Mitgliederversammlung 2020

Auf Einladung des Vorsitzenden Mike Maly fand am Donnerstag, den 12.März 2020, die ordentliche Mitgliederversammlung des TCL im Gasthof “Zum Schützen” in Laupheim statt. Trotz der bestehenden Corona-Warnung waren doch einige Mitglieder gekommen.

Der ganze Vorstand außer dem 2. Vorsitzenden musste neu gewählt bzw. bestätigt werden. Dabei waren drei Vorstandsposten vakant, da die langjährigen Vorstandsmitglieder ihren Posten aus privaten oder beruflichen Gründen zur Verfügung gestellt hatten.

Judith Spleis war für mehrere Jahre sehr zuverlässig für den Bereich Finanzen zuständig und wurde mit dankenden Worten durch den Vorsitzenden Mike Maly und viel Applaus durch die Mitglieder verabschiedet. Einen Nachfolger für sie zu finden, war nicht einfach, doch durch gutes akquirieren im Vorfeld und nach reiflicher Überlegung konnte Diana Seichter-Mäckle für diese Position gewonnen werden. Sie ist bestimmt eine würdige Nachfolgerin auf diesem Posten. 

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist IMG_93832128-960x1280.jpg
 

Mike Maly bedankt sich bei Judith Spleis für ihre gute Arbeit für den TCL

Tom Fuchs gab seinen Posten als Technikwart an die Brüder Wolfgang und Thomas Alt weiter. Hier haben wir ein erfahrenes und zuverlässiges Gespann für diesen besonders wichtigen Bereich gewonnen und die Vorstandsmitglieder waren alle sehr erfreut über diese Lösung. Leider konnte Tom an der Sitzung nicht teilnehmen und bekommt seine Dankesworte durch den Vorsitzenden bei späterer Gelegenheit überbracht.

Mattias Häußler bat auch darum, seinen Posten des Sportwartes möglichst an jemand Kompetenten übergeben zu können. Seine Aufgabe war es, die korrekte und pünktliche Anmeldung der einzelnen Mannschaften beim WTB durchzuführen und die notwendigen Bestellungen zur Spielsaison zu tätigen. Dieser Position wird in Zukunft durch Pierre Biber übernommen. Für ihn ist dieses Aufgabefeld kein Neuland und der Vorstand ist froh, dass er sich bereit erklärt hat, neben seinen weiteren Tätigkeiten für den Verein auch diese Bereich mit zu übernehmen. 

Danke an Matthias Häußler für seine Arbeit für den TCL

Dank an Matthias Häußler für seine Arbeit im Vorstand

Der neue Vorstand des TCL in 2020

Von links nach rechts:
Susanne Holzum, Michael Maly, Wolfgang Alt, Thomas Alt, Britta Nill, Katrin Liebscher, Frank Welser, Diana Seichter-Mäckle, Pierre Biber, Willi Hattenberger

Das war der größte und wichtigste Punkt in der Agenda und der TCL hat somit wieder eine aktive und zuverlässige Vorstandschaft. 

Der Bericht der Jugendwartin Britta Nill und des Sportwartes Matthias Häußler, sowie des Freizeitwartes Frank Welser waren durch und durch positiv.

Britta wünscht sich zur Verstärkung einige Erwachsene in der Jugendbetreuung. Hier gab es 2 Meldungen, allerdings werden weitere Personen mit Turniererfahrung benötigt, um Britta währen der Sommersaison in der Betreuung der Jugend und deren Mannschaftsspielen zu entlasten. Interessenten können sich gerne mit Britta in Verbindung setzen. 

Frank Welser berichtete von erfolgreichen und aktiven Aktionen im Verein, von Festen und Vereinsturnieren. Er dankte auch dem 2. Vorsitzenden Willi Hattenberger für seinen langjährigen Einsatz beim Blind-Date.

In der kommenden Saison sind wieder viele Aktionen geplant. Gestartet wird mit der Saisoneröffnung am 26. April 2020. Ab 10.30 Uhr startet der TCL mit einem Weißwurst-Frühstück in die Neue Saison. Harrys Sportshop bietet wieder die Möglichkeit, neue Schläger zu testen.

Als Aktion steht auch der Rosenmarkt wieder auf der Liste, für den auch dieses Jahr Helfer zur Bewirtung benötigt werden. Aber auch alle Mitglieder, für die kein Arbeitseinsatz eingeplant ist, sind mit ihren Familien und Freunden gerne beim “Time-Out im Rosengarten” gesehen.  Auch ein Vereinsturnier soll es mal wieder geben. 

Judith berichtete über die Entwicklung der Mitgliederzahlen, der Kosten und Ausgaben und legte die finanzielle Situation dar, die trotz getätigter Ausgaben noch immer eine gute positive Bilanz aufweist. In den nächsten Jahren müssen aber noch immer große Investitionen getätigt werden und  nach Jahren ohne Beitragserhöhung  hat der Vorstand für 2021 eine moderate Erhöhung des Jahresbeitrages beschlossen.

Die Renovierung des Vereinsheimes ist fast abgeschlossen und die notwendigen Kosten liegen im Plan. An der Saisoneröffnung soll das Vereinsheim in neuer Gestaltung präsentiert und eingeweiht werden. (sh)