Archiv des Autors: Susanne Holzum

LK-Turnier Senioren am Sonntag den 25.09.

Am Sonntag den 25. September hat das LK Turnier Senioren am TC Laupheim stattgefunden. Die Konkurrenzen der Herren 40, 50, 65, 70 konnten mit ausreichender Teilnehmerzahl gespielt werden. Alle ausgeschriebenen Konkurrenz der Damen konnten in diesem Jahr leider nicht stattfinden.

Es wurde auf allen 7 Plätzen gespielt. Der Organisator Pierre Biber hat die Betreuung der Spiele an Willi Hattenberger in Vertretung übergeben.

Die Verpflegung am Vereinsheim wurde wieder gut angenommen. Spieler und Besuchen zeigten sich sehr zufrieden mit dem Angebot.

Vereinsmeisterschaft im Doppel und Saisonabschlussfest am Samstag und Sonntag 17./18.09.2022

Die Wettervorhersage sagte zum gesamten Wochenende reichlich Regen voraus und winterliche Temperaturen von 12 Grad.

Die angemeldeten Spieler trotzten dieser Prognose und waren angetreten, um am Samstag im Doppel-Mixed und am Sonntag im Damen-Doppel und Herren-Doppel die Vereinsmeister auszuspielen. Der Wettergott tat seines dazu und ließ nur wenige Regengüsse hereinbrechen und verwöhnte sogar mit einigen warmen Sonnenmomenten, sodass in diesem Jahr die Vereinsmeister bis zum Abend ermittelt werden konnten.

Pierre Biber, als Organisator und zusammen mit Yvonne Mahrenholtz auch Titelverteidiger im Doppel-Mixed, wählte in diesem Jahr eine geänderte Spielform.

Am Samstag wurde im Mixed in 3 Gruppen der Gruppensieger ausgespielt. Die Paarung der Doppel und die Gruppeneinteilung wurde ausgelost. Die ermittelten 11 Doppel waren alle relativ gleichstark besetzt und die Sieger konnten sich in den Gruppen nur mit leichten Punktunterschieden hervorheben. Um die Spiele zeitlich durchführen zu können, wurde mit einem Punktestand von 3:3 gestartet und auf 2 Sätze gespielt, häufig mit anschließenden Match-Tiebreak.

Die besten 8 Doppel spielten in der Hauptrunde um den Sieg zum Vereinsmeister Mixed. Die verbleibenden 3 Doppel konnten in der Trostrunde ihre Platzierung ausspielen.

Im Endspiel kämpften Britta Nill mit Felix Frick gegen Sabine Karletshofer und Johannes Mokosch.

Johannes, Sabine, Britta, Felix

Vereinsmeister Doppel Mixed 2022 wurde Sabine Karletshofer und Johannes Mokosch.

Im Anschluss wurde der Saisonabschluss gefeiert. Die Betreiberin des Vereinsheims, Svetlana, hatte wieder ihr köstliches Gulasch und reichlich Beilagen gezaubert und Mile stand wie immer engagiert am Grill. Das leibliche Wohl wurde bestens bedient und die Stimmung war sehr ausgelassen, sodass zu später Stunde mit Jung und Alt ein paar Runden Bierpong gespielt und danach sogar noch das Tanzbein geschwungen wurde.

Am nächsten Tag standen auch schon die nächsten Meisterschaftsspiele auf der Tagesordnung.

Vereinsmeisterschaft im Damen- und Herren-Doppel am Sonntag den 18. September.

Bei den Damen konnten vier Doppel und bei den Herren sieben Doppel gegeneinander antreten.

Wie auch am Tag zuvor wurden die Doppel ausgelost. Gestartet wurde hier mit einem Punktestand von 2:2. Die beiden Gruppenersten u. -zweiten spielten dann im Ko-System den Gesamtsieger aus.

Es wurden spannende und teils enge Matches gespielt. Auch die Besucher waren angetan, wobei manch einer die Spiele auf den vorderen Plätzen in der Wärme des Vereinsheims verfolgte.

Im Endspiel der Damen kämpften Katrin Liebscher und Heide Junginger gegen Ute Münzing und Diana Seichter-Mäckle.

Katrin, Heide, Ute, Diana

Im Endspiel der Herren standen Pierre Biber und Clemens Graf Leutrum von Ertingen gegen Thomas Alt und Wladimir Eckhard.

Clemens, Pierre, Thomas, Wladimir

Vereinsmeister 2022 wurde im

Damen Doppel: Diana Seichter-Mäckle und Ute Münzing

Herren Doppel: Pierre Biber und Clemens Graf Leutrum von Ertingen

Unsere Glückwünsche gehen an die Sieger.

LK-Turnier Aktive am Sonntag, den 11.09.2022

Nach dem herrlichen Sommer kommen jetzt die ersten kalten Tage auf uns zu und die Wettervorschau auf das LK-Turnier war schon mit Regenmeldungen gesegnet.

Für die Menschen in Laupheim und den Turnierteilnehmer des LK-Turnier-Aktive am Sonntag, den 11. September wurde ein es Tag mit idealem Tenniswetter. Sonne-Wolken-Mix bei 18 bis 22 Grad.

Gespielt wurde auf den 7 Plätzen des TC Laupheim 1904 e.V. und auf den 3 Plätzen des TC DA Laupheim e.V. Demzufolge konnten trotz der teilweise sehr langen Matchzeiten der Zeitrahmen gut eingehalten werden.

Pierre Biber

Der Organisator und Oberschiedsrichter, Pierre Biber, hatte die Spiele gut unter Kontrolle und es gab keine ungewöhnlichen Ausfälle.

Das Essenangebot des bewirtschafteten Vereins war von morgens bis abends sehr reichhaltig und wurde gut bewertet.

Die Plätze auf der sonnigen Clubterrasse waren immer gefüllt mit Spielern, Begleitern und gut gelaunten Besuchern.

Ein wieder erfolgreiches LK-Turnier-Aktive, dem am 25. September das nächste LK-Turnier-Senioren folgen wird. Der Verein freut sich auf viele Teilnehmer, eine entsprechend große Teilnehmerliste und viele gut gelaunte Besucher. (sh)

Saisonabschluss-Fest am Samstag 17.09. – Bitte um Anmeldung

Liebe Mitglieder!

Am Samstag 17.09. findet nach den Spielen der Vereinsmeisterschaft Mixed unser Saisonabschlussfest statt.

Mile und Svetlana beköstigen uns in altbekannter Weise. Obwohl grundsätzlich eine Anmeldung nicht notwendig ist, benötigen sie zum Planen eine ungefähre Teilnehmerzahl.

Es wäre schön, wenn sich die Mitglieder im Vereinsheim in eine Liste eintragen würden oder die Anmeldung telefonisch mitteilen könnten.

Mile 0159 01227683

Vielen Dank und allen einen lustigen, leckeren Saisonabschluss

Jugend-Vereinsturnier am 10. September

Am letzten Samstag der Sommerferien waren die Jugendmannschaften des TCL zum Vereinsturnier im Einzel am Start. Die gleichzeitig stattfindenden LK Spiele in den umliegenden Vereinen hinderte zwar einige Spieler an der Teilnahme, aber es konnten unterschiedliche Spielpaarungen gebildet werden.

Organisiert hatte diese Spiele der Jugendwart Frank Welser. Nadine Welser und der Jugendtrainer Nico Eiferle betreuten die Spiele vor Ort.

Die Spieler der U9 – Hannah, Emma, Therese, Alma, Leopold, Vincent und Nico spielten mit roten Bällen im Doppel oder Einzel unter Anleitung von Nadine und ihrem Trainer Nico.

Die Aufstellung, zählweise und der Wechsel wurde lustig kommentiert. Es gab viel zu Lachen und die Begeisterung beim Spiel war allen anzusehen.

“Wie steht man beim Aufschlag und wohin muss ich spielen? Wer nimmt an. Wie wechselst du? Wer hat den Punkt gemacht? Wie zählt man?
“Was war der Fehler?
Wer bekommt den Punkt? Wie steht es dann jetzt?”

Am Vormittag waren ebenfalls einige Mannschaftsspieler der U10 Mid-Court und der U12 auf dem Platz. Sie sind bereits routiniert und konnten ihre Spiele nach der Spielerauslosung selbständig ausspielen. Sie spielen mit grünen Bällen. Das Zählen wurde von Franziska von Leutrum unterstützt, was die Diskussionsphasen deutlich reduzierte. Auch hier waren alle Spieler mit viel Spaß bei der Sache.

Julius, Hubertus, Leni, Lisa

Ein gelungener Vormittag ging mit dem Fotoshootings zu Ende.

Spieler und Betreuer am Vormittag

U15 und U18

Die Spiele für die Spieler der U15 und U18 waren um 15 Uhr festgelegt. Pünktlich um 14.30 Uhr waren alle Spieler zum Fotoshootings bereit und um 14.45 Uhr starteten die Gewitterwolken mit dem Fluten der Plätze und der Ausgang des Tages war erst mal nicht vorhersehbar.

Luisa, Moritz, Laura, Tristan, Simon,
Alessia, Nina, Jasmin, Nico

Kurzerhand wurde die geplante Party im Clubheim vorgezogen mit einem “Warm-Up Bier-Pong Spiel” und dem Testen der Playlists und der Boxenstärke. Unser Vereinsheimbetreiber Mile übergab schon mal erschrocken die Schlüsselgewalt an den Trainer und hielt sich auf Abstand.

Statt dem üblichen Trinken von Shots beim Bier-Pong-Spiel wurden entsprechende Liegestützen in das Spiel eingebaut.

Bier-Pong-Einspiel

Was keiner geglaubt hatte, nach gut 1 Stunde durfte auf den Plätzen 6 und 7 die Matches starten.

Es wurden 3 Doppel in unterschiedlicher Paarung ausgetragen. Viel Spaß hatten die 8 Spieler/-innen auch an den ewigen Kommentaren und Coachings vom Rande. Für den Abend stand dann die Fortsetzung der Party im Vereinsheim an. Es herrschte Zutrittsbeschränkung – Personen über 2X waren nicht erlaubt. Was genau dort stattgefunden hat, bleibt ein gut gehütetes Geheimnis der jungen Teilnehmer/innen. Fazit: Wiederholung erwünscht. (sh)