Juniorinnen U15 verlieren in Schwendi

Nach dem tollen Heimsieg gegen Biberach-Hühnerfeld musste die U15 am Heimatfestfreitag gegen die favorisierten Juniorinnen in Schwendi antreten.

Da es seit den Morgenstunden regnete, entschieden die Gastgeber, dass die Matches in der Halle stattfinden.

Bereits nach den deutlich verlorenen Einzeln von Luisa Trotta, Greta Stührmann, Jasmin Goller und Franziska von Leutrum war klar, dass Schwendi als Sieger vom Platz gehen wird. Trotzdem wehrten sich die jungen Spielerinnen tapfer und nahmen sich vor den abschließenden beiden Doppeln vor, noch mindestens ein Spiel gewinnen zu wollen.

Die Erleichterung war groß, als dies Luisa und Franziska gelang. Zu deutlich war die Überlegenheit der Schwendier Nachwuchsspielerinnen an diesem Nachmittag.

Nach der 0:6 Niederlage gilt es, sich auf die kommenden Spiele zu konzentrieren, um gegen die Mannschaften zu punkten, die ebenfalls um den Klassenerhalt spielen.(HS)

Herren 65 spielen Heimspiel gegen Aulendorf

Am Mittwoch dem 29.6. hatten die Herren 65 ihr erstes Heimspiel der Saison. Angereist ist die Mannschaft aus Aulendorf, die leistungsklassenmäßig auf dem Papier weit überlegen war. Das hat sich auf dem Spielfeld bestätigt, lediglich Albrecht Blumenthal konnte sein Einzel gewinnen, Walter Schellhorn rang seinem Gegner immerhin einen Satz ab. Das Doppel Gerke / Steinhagen gewann in souveräner Art und Weise, Blumenthal / Schellhorn hat im Matchtiebreak unglücklich verloren, so dass mit 2:4 ein letztlich ganz passables Ergebnis erzielt wurde.

Emil Schumacher

Wichtiger Kantersieg für Herren 40

Die Herren 40 des TC Laupheim sind mit einem wichtigen Kantersieg vom Auswärtsspiel in Leinfelden-Echterdingen zurückgekehrt. Mit dem 8:1 Achtungserfolg haben sich die Spieler um Kapitän Matthias Häußler wieder im Mittelfeld festgesetzt. 

 

Bereits nach den Einzeln war die Partie beim Zwischenstand von 6:0 entschieden, wobei das klare Ergebnis die teils umkämpften Einzel nicht ganz wiederspiegelt. Bei sonnig-heißen Temperaturen mussten mit Frank Welser und Ansgar Elbs gleich zwei Spieler in den dritten Satz und konnten dort ihre Nervenstärke beweisen. Jeweils in zwei Sätzen konnten sich Spitzenspieler Ondrej Fukala, Matthias Häußler, Hans-Dieter Fuchs und Christian Stolz durchsetzen. In den abschließenden Doppeln wollten die TCler noch möglichst viele Punkte holen, um in der ausgeglichen Oberliga ein gutes Punktepolster aufzubauen. Klare Zweisatzsiege konnten die Doppel Fukala/Stolz und Welser/Striebel einfahren, Häußler/Fuchs mussten sich gegen das beste Gästedoppel knapp in drei Sätzen geschlagen geben.

 

Bereits am Heimatfestsamstag steht das nächste Spiel der Laupheimer auf dem Spielplan. Nach zwei Auswärtsspielen mit einem Sieg und einer Niederlage ist dieses Heimspiel richtungsweisend für den weiteren Saisonverlauf: Mit einem Sieg gegen den aktuell zweitplatzierten TC Bernhausen könnten sich die TCler im vorderen Tabellendrittel festsetzen, bei einer Niederlage wären die Laupheimer wieder im Abstiegskampf. Gegner Bernhausen ist mit zwei knappen Siegen und einer knappen Niederlage in die Saison gestartet. Mit Dirk Dose (Leistungsklasse 5,9) haben die Gäste einen sehr guten und diese Saison noch ungeschlagenen Spitzenspieler, ansonsten wird ein ausgeglichenes Team erwartet. Spielbeginn am Samstag ist um 14 Uhr auf der Laupheimer Tennisanlage im Herrenmahd.

U10 gelingt glücklicher Abschluss der Saison

Mit einem24:4 Sieg gegen den TC Bingen feierte die U10 den krönenden Abschluss der Saison.  

Dieser hohe Sieg kam durch Siege in allen Staffeln, Einzeln und Doppeln zustande.

Mats (an 1) und Hubertus (an 3) spielten Blitzspiele und gewannen schnell beide 4:0 4:0. Leni an 4 konnte ihr Einzel mit 4:1, 4:0 auch sicher gewinnen. Mia an 2 machte es spannender, gewann aber auch mit 4:2 5:3.

In den Doppeln gewannen Mats und Mia das Spitzendoppel mit 4:0, 4:0. Lisa und Hubertus im zweiten Doppel spielten 4:1, 4:2.

Damit beendet die U10 die Saison auf einem hervorragenden 2. Tabellenplatz.(AH)

3. Auflage “Time out im Rosengarten”

Am Samstag den 18. Juli war wieder Rosenmarkt in Laupheim und der TC Laupheim war mit seinem Stand “Time Out im Rosengarten ” vertreten, um die Vereinskasse aufzubessern und die Kosten für die Jugendarbeit mitzufinanzieren.

Seit Tagen schon war es sommerlich warm und die Hitze nahm stetig zu. Am Samstag waren Temperaturen bis 35 Grad angekündigt und der TC hatten sich auf regen Andrang vorbereitet.

Marion Maly und Susanne Holzum hatten sich in ihrem 3. Jahr als Organisationsteam wieder eine Ergänzung zum Sortiment einfallen lassen.

Neben den bereits bewährten Cocktails “Rosentraum” und Aperol-Spritz gab es in diesem Jahr zusätzlich einen Limoncello-Spritz, der großen Anklang fand.

Das Sortiment an nichtalkoholischen und alkoholischen Getränken, Kaffee und auch die kleinen Essenskörbe mit hausgemachten Aufstrichen zur Wahl und 3 Brotsorten aus dem Holzofen kamen gut an und wurden ausgiebig gelobt.

Auch die Bretzel mit Butter zum Frühstück und das Gebäck zum Kaffee waren natürlich im Angebot.

Viele Vereinsmitglieder waren trotz des letzten Ferientags aktiv im Einsatz.

Der große Andrang lief bis zum frühen Nachmittag . Danach war der Besucherandrang bei dieser enormen Hitze vor allem auf Rosen und Co. durch. Unsere Besucher verweilten entspannt im Schatten der Bäume.

Der Platz im Rosengarten, unterhalb des Schlosses und des eigentlichen Marktgeschehens galt nach kurzer Zeit als schönster Platz in Laupheim für diesen Tag und bei diesen heissen Temperaturen.

Unterstützung bekam der TC von der Kronenbrauerei Eble, der Weinzentrale Eberle & Dieth, Bäcketei Achstetter Holzofenbrot, Firma Kley und der Bäckerei Baumgärtner. Ihnen sagen wir vielen Dank!

Hitzeschlacht: Die U9 musste sich gegen den TC Ehingen mit 9:19 geschlagen geben

Am Sonntag, 26.06. hatte unsere U9 ihr vorletztes Rundenspiel.

Mit dabei waren Nico Lemke, Hanna Büchele, Kilian Ihrig, Therese und Alma Pfeil.

Bei den Staffelspielen kamen alle 5 Spieler*innen zum Einsatz. Leider konnten wir nur eine Staffel mit unentschieden beenden, die drei weiteren Staffel gingen an die Ehinger. 

Diesen Rückstand galt es mit den Einzeln und Doppel aufzuholen. 

(Auf dem Foto fehlt: Nico Lemke)

Bei heißen 30 Grad konnten wir auf 4 Plätzen zeitgleich mit den 4 Einzeln starten. Beim Abschlusspfiff nach 15 Minuten Spielzeit waren 3 der 4 Einzel beendet: 

Hanna musste sich bei ihrem zweiten Einsatz in der U9 an Position 2 mit 1:3 geschlagen geben, Kilian an Position 3konnte bei seinem allerersten Mannschaftseinsatz gleich einen3:1-Sieg einfahren, Therese an Position 4 -ebenfalls das erste Mal in einem Mannschaftsspiel dabei- verlor 1:4. Nico unserer erfahrenster U9-er machte es spannend: da beim Abpfiff in den Spielen Gleichstand war, musste ein Mini-Tie-Break entscheiden. Mit einem 4:3-Sieg holte Nico an Nummer 1 einen weiteren Punkt für unsere Mannschaft.

Bei den Doppeln haben Hanna und Kilian mit 2:3 ein schönesMatch mit langen Ballwechseln leider ganz knapp verloren. Die Schwestern Therese und Alma verloren im zweiten Doppel beim leider mit 0:7.

Beim gemeinsamen Abendessen mit Schnitzel und Pommes war die Niederlage auch schnell wieder vergessen. (KB)

Herren starten erfolgreich in die Verbandsrunde gegen den TA VfB Ulm

Am Sonntag den 26.06 konnten die Herren des TC Laupheims gegen TA VfB Ulm die Verbandsrunde mit einem Sieg starten.

Im ersten Einzel spielte Nico Eiferle von Beginn an auf Augenhöhe mit seinem Gegner und keiner konnte sich deutlich absetzen. Doch in den entscheidenden Ballwechsel dominierte Nico. So gewann er 6:1 3:6 10:6 das Einzel.
Das zweite Einzel bestritt Jakob Junginger und auch hier konnte man langen, spannenden Ballwechseln folgen. Doch schon schnell bemerkte man, dass Jakob keine Gnade zeigte und so das Einzel mit 6:1 6:2 gewann.
Johannes Mokosch spielte auf Rang 3 ebenfalls ein grandioses Match und lieferte sich einen Schlagabtausch mit seinem Gegner. So musste sich der Gegner mit einem 6:0 6:2 zufriedengeben.

Felix Frick spielte auf Rang 4 wie bei den anderen Matches auf Augenhöhe mit dem Gegner. Nach einem dominierenden ersten Satz musste er sich im zweiten Satz geschlagen geben – so entschied der dritte Satz. Nach einem nervenraubenden Spiel musste Felix mit 6:2 6:7 7:10 sich dem Gegner geschlagen geben.

Das erste Doppel spielten Nico mit Jakob, welche sich regelrecht eine Schlacht mit dem Gegner lieferten. Den ersten Satz konnten sie mit 6:2 für sich entscheiden – doch alles war noch offen. Nach weiteren langen Ballwechsel konnten Jakob und Nico auch den zweiten Satz mit 6:2 für sich entscheiden – Endstand somit 6:2 6:2.

Im zweiten Doppel spielten Johannes und Felix einen spektakulären ersten Satz, doch der Gegner gab nicht auf. So mussten Felix und Johannes den Satz mit einem 3:6 beenden. Im zweiten Satz fokussierten sich Johannes und Felix nochmals neu – doch auch im zweiten Satz mussten sie sich 4:6 geschlagen geben.

So startet die Herren-Mannschaft mit einem 4:2 Sieg in die Verbandsrunde 😊

Juniorinnen U18 mussten sich gegen SPG Ulm geschlagen geben

Am Samstag den 25.06.2022 waren die Mädels der SPG TA SSV Ulm / TK Ulm in Laupheim zu Gast.

Während Maren Böhringer an Position 1 leider klar verlor, konnte sich Laura Welser im zweiten Satz etwas mehr durchsetzen, musste sich aber am Ende doch mit 1:6 5:7 geschlagen geben.

An Position 3 und 4 sah es leider auch nicht besser aus. Dort spielten Luisa Trotta und Florina Schmid.

Beide verloren leider deutlich gegen die sehr starken Spielerinnen.

Bei den Doppeln spielten Maren mit Florina und Laura mit Luisa. Während Maren und Florina ihr Match leider abgegeben mussten, konnten Laura und Luisa im ersten Satz noch ein paar Spiele für Laupheim holen. Trotzdem war es am Ende eine 0:6 Niederlage gegen den klaren Favoriten aus Ulm.

Aber wir blicken zuversichtlich nach vorne und freuen uns auf die Begegnung gegen Westerheim kommenden Samstag.