Archiv der Kategorie: Turnier

Herren 50 sind württembergischer Mannschaftsmeister 2018!

In der Saison 2017 konnten die ehemaligen Herren40, als neu gemeldete Herren50 in der Württembergstaffel, der höchsten Spielklasse für Vierermannschaften, im ersten Anlauf die Vizemeisterschaft erringen.

In der aktuellen Saison 2018 gelang den Spielern dann ohne Niederlage der Gruppensieg und somit zum ersten Mal in der langen Vereinsgeschichte eine württembergische Mannschaftsmeisterschaft!

Die Württemberg-Meister von links: Ansgar Elbs, Raik König, Harry Remane vor Armin Schiffer, Arno Pfeffer, Pierre Biber, Wolfgang Schill

Die zuverlässigsten Punktesammler waren hierbei die regulär an Position 3 bzw. 1 spielenden Wolfgang Schill, der sich durch seine Kampfstärke auszeichnete, und Pierre Biber, welcher aufgrund seiner Erfahrung auch Mannschaftsführer ist. Beide konnten, über die letzten zwei Verbandsrunden hinweg gezählt, elf ihrer zwölf Einzel gewinnen.

Zum eindeutigen Matchverhältnis von 33:9 haben aber alle Spieler ihren entscheidenden Anteil beigesteuert.

Für Arno Pfeffer, üblicherweise auf Position 2 spielend und langjährige Stütze des Teams, der aufgrund seiner Aufschläge gefürchtet und im Doppel gesuchter Mitspieler ist, kommt der Titel allerdings genau zur richtigen Zeit. Er verlässt aus beruflichen Gründen den Verein.

Komplettiert wird die Mannschaft durch Harry Remane, der manch Jüngerem noch davonläuft und gleich in seiner ersten vollen Saison seine Leistungsklasse verbessern konnte.

Des Weiteren Raik König, welcher dank seiner Erfahrungen aus anderen Sportarten mit vollem Körpereinsatz im Einzel wie im Doppel Unerreichbares noch holt.

Und wieder zurück im Team ist auch Armin Schiffer, ehemaliger Bezirksmeister und jahrzehntelanger Mannschaftsspieler des TC, der großen Anteil an der fast perfekten diesjährigen Doppelbilanz der Mannschaft hatte, indem 13 der 14 Doppel gewonnen werden konnten.

Nach den Siegen gegen den TC Sonderbuch (4:2), den TC Korb (3:3 dank besserem Satzverhältnis), den TC Weiss-Rot Stuttgart (6:0), den TC Asperg (6:0) und gegen Besigheim (4:2) standen noch die Partien gegen die beiden Mannschaften aus dem Aldinger Raum aus, gegen die man in der Vorsaison zwar knapp und unglücklich, aber dennoch verloren hatte. Um die Meisterschaft zu sichern, stand erfreulicherweise Ansgar Elbs, langjähriger und auch über die Region erfolgreicher Spitzenspieler des TC Laupheim, trotz Doppelbelastung durch seine Einsätze an vorderer Position bei den Oberliga-Herren30 zur Verfügung. Dank ihm konnten die letzten beiden Spiele gegen die SPG Remseck/ Hochberg/ Neckarrems (5:1) sowie den letztjährigen württembergischen Meister TC Aldingen (5:1) sicher gewonnen und somit die Meisterschaft perfekt gemacht werden. (pb)

Herren 30 greifen nach Aufstieg in der Oberliga an

Die Herren 30 des TC Laupheim konnten sich in der Saison 2017 die Meisterschaft in der Verbandsliga sichern. In einer starken Verbandsliga-Gruppe mit zahlreichen Derbys gegen VfB Ulm, TSG Söflingen, Spfr. Schwendi, TC Blaubeuren und den TC Mochenwangen konnten sich die Spieler um Kapitän Welser souverän und ungeschlagen durchsetzen. Eines der Highlights war der 6:3 Heimerfolg gegen die Sportfreunde Schwendi, den über 100 Zuschauer auf der Laupheimer Tennisanlage im Herrenmahd verfolgten. Weiterlesen