Jugend – Vereinsmeisterschaften beim TC Laupheim

Am Samstag und Sonntag fanden bei wunderbarem Sommerwetter die Jugend-Vereinsmeisterschaften auf heimischer Anlage statt.

Am Samstag starteten wir mit den U14 Knaben und Mädchen sowie den U10 Midcourt Wettbewerben.

Bei den U14-Meisterschaften wurde auf Grund eines kleinen Teilnehmerfeldes „Jeder gegen Jeden“ gespielt, während in der stärker besetzten U10 Midcourt-Konkurrenz Gruppenspiele erfolgten. 

Mit großer Begeisterung und Kampfgeist ging es los. Für manche Spieler war es die erste „Turniererfahrung“ und somit war auch die Aufregung groß.

Bei den männlichen U14 konnte Simon Mokosch vor Leander Herrmann und Jonas Mann punkten und stand damit als 1. Sieger fest.

Die U14 Mädchen machten es spannender. Jeder der drei Teilnehmerinnen konnte einen Sieg erringen und somit musste die Anzahl der gewonnen Spiele die Siegerin ermitteln.  Ivona Velic setzte sich mit den meisten Spielen durch und konnte den Pokal nach Hause nehmen. Rosa Herrmann und Alessia Trotta teilten sich punktgleich den zweiten Platz.

In der MidcourtKonkurrenz standen sich nach spannenden Gruppenspielen im Finale das Geschwisterpaar Laura und Noah Welser gegenüber. Die Partie war ausgeglichen und hart umkämpft. Noah hatte letztendlich das glücklichere Händchen und gewann im Tie-Break. 

Am Sonntag folgte der U12 Wettbewerb. Auch hier wurdeJeder gegen Jeden gespielt. Leander Herrmann setzte sich in allen Partien durch und lieferte gegen den Zweitplatzieren Moritz Mann ein hochklassiges Match.

Die weiblichen Konkurrentinnen kämpften um Platz 3 ausgiebig, wobei  Jasmin Goller zum Schluss vor Luisa Trotta die Nase vorn hatte.

Insgesamt waren an beiden Tagen wirklich tolle Spiele und motivierte Kids zu sehen. 

Die Organisatoren und Teilnehmer zogen eine positive Bilanz dieser „Premiere“ und freuen sich schon auf das nächste Jahr mit hoffentlich zahlenmäßig besserer Teilnahme. (fw)