Archiv der Kategorie: Allgemein

Jugend-Vereinsturnier am 10. September

Am letzten Samstag der Sommerferien waren die Jugendmannschaften des TCL zum Vereinsturnier im Einzel am Start. Die gleichzeitig stattfindenden LK Spiele in den umliegenden Vereinen hinderte zwar einige Spieler an der Teilnahme, aber es konnten unterschiedliche Spielpaarungen gebildet werden.

Organisiert hatte diese Spiele der Jugendwart Frank Welser. Nadine Welser und der Jugendtrainer Nico Eiferle betreuten die Spiele vor Ort.

Die Spieler der U9 – Hannah, Emma, Therese, Alma, Leopold, Vincent und Nico spielten mit roten Bällen im Doppel oder Einzel unter Anleitung von Nadine und ihrem Trainer Nico.

Die Aufstellung, zählweise und der Wechsel wurde lustig kommentiert. Es gab viel zu Lachen und die Begeisterung beim Spiel war allen anzusehen.

“Wie steht man beim Aufschlag und wohin muss ich spielen? Wer nimmt an. Wie wechselst du? Wer hat den Punkt gemacht? Wie zählt man?
“Was war der Fehler?
Wer bekommt den Punkt? Wie steht es dann jetzt?”

Am Vormittag waren ebenfalls einige Mannschaftsspieler der U10 Mid-Court und der U12 auf dem Platz. Sie sind bereits routiniert und konnten ihre Spiele nach der Spielerauslosung selbständig ausspielen. Sie spielen mit grünen Bällen. Das Zählen wurde von Franziska von Leutrum unterstützt, was die Diskussionsphasen deutlich reduzierte. Auch hier waren alle Spieler mit viel Spaß bei der Sache.

Julius, Hubertus, Leni, Lisa

Ein gelungener Vormittag ging mit dem Fotoshootings zu Ende.

Spieler und Betreuer am Vormittag

U15 und U18

Die Spiele für die Spieler der U15 und U18 waren um 15 Uhr festgelegt. Pünktlich um 14.30 Uhr waren alle Spieler zum Fotoshootings bereit und um 14.45 Uhr starteten die Gewitterwolken mit dem Fluten der Plätze und der Ausgang des Tages war erst mal nicht vorhersehbar.

Luisa, Moritz, Laura, Tristan, Simon,
Alessia, Nina, Jasmin, Nico

Kurzerhand wurde die geplante Party im Clubheim vorgezogen mit einem “Warm-Up Bier-Pong Spiel” und dem Testen der Playlists und der Boxenstärke. Unser Vereinsheimbetreiber Mile übergab schon mal erschrocken die Schlüsselgewalt an den Trainer und hielt sich auf Abstand.

Statt dem üblichen Trinken von Shots beim Bier-Pong-Spiel wurden entsprechende Liegestützen in das Spiel eingebaut.

Bier-Pong-Einspiel

Was keiner geglaubt hatte, nach gut 1 Stunde durfte auf den Plätzen 6 und 7 die Matches starten.

Es wurden 3 Doppel in unterschiedlicher Paarung ausgetragen. Viel Spaß hatten die 8 Spieler/-innen auch an den ewigen Kommentaren und Coachings vom Rande. Für den Abend stand dann die Fortsetzung der Party im Vereinsheim an. Es herrschte Zutrittsbeschränkung – Personen über 2X waren nicht erlaubt. Was genau dort stattgefunden hat, bleibt ein gut gehütetes Geheimnis der jungen Teilnehmer/innen. Fazit: Wiederholung erwünscht. (sh)

Damen 50 schließen Verbandsligasaison erfolgreich ab

Die Saison war eine durchwachsene, von etlichen Krankheitsausfällen und auch Verletzungspech geprägt. 

es fehlen: Irmgard Seeburger, Sandra Barth, Antje Mauch)

Nichtsdestotrotz können die Damen 50 zufrieden auf einen erfolgreichen Abschluss, viele schöne, teilweise sehr herausfordernde Spiele und gute Begegnungen zurückblicken. Mit 27:18 Gewinnsätzen beschließen sie die Verbandsrunde auf einem tollen 3. Platz und schauen positiv aufs nächste Jahr.

https://www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/sommer/senioren/gruppe/g/1744622.html

Junioren U-15 1 belegen den 3.Platz in der Bezirksstaffel 1

Die Zielsetzung am Anfang der Saison war klar, Klassenerhalt ist Pflicht, Aufstieg in die Staffelliga wäre die Kür. 

Die U-15 1 startete in die Saison mit 2 eher knappen Siegen gegen die Sportfreunde aus Schwendi (4:2) und gegen den TA SV Jungingen (3:3). Im 3. Spiel verloren die Laupheimer beim SSV/-TK Ulm knapp 2:4. Im letzten Spiel war noch eine sehr geringe Aufstiegschance gegen den Tabellenführer Söflingen da, aber leider nutzten die Laupheimer diese Chance nicht und verloren sehr knapp mit nur 2 Spielen Abstand 3:3, sonst wäre der Aufstieg in die Staffelliga drin gewesen.

Insgesamt war es eine gute Saison mit 2 Siegen und 2 Niederlagen, welche gerechtfertigt waren. Das Team spielte sehr gut zusammen und ist mit seiner Leistung zufrieden. So wurden Leander Herrmann, Noah Welser, Moritz Mann, Raphael Mäckle und Max Schneider Dritter in einer stark besetzten Bezirksstaffel 1. 

Wir freuen uns auf ein weiteres Jahr in der Bezirksstaffel 1 mit spannenden Spielen. Ein besonderer Dank geht an unseren Trainer Pierre, unsere Eltern für die Fahrdienste, an Svetlana und Mile für die Bewirtung und an den Tc Laupheim für die Gelegenheit im Team Tennis zu spielen.

Letztes Hobby Heimspiel in Laupheim

Am Sonntag ab 10:00 Uhr kamen die Gäste aus Einsingen zum ersten Mal zum Turnier nach Laupheim, bisher waren wir immer dort und verloren hoch.

Wieder einmal war das Wetter zum Tennisspielen ideal, nicht zu heiß mit leichtem Wind. Allerdings mussten die Gäste in Unterzahl antreten, da es nicht gelungen war genügend Männer für die Mix Mannschaft zu rekrutieren. 

Daher starteten wir mit drei Spielen, dem Damen Einzel, dem Herren Einzel und dem ersten Mix. Bettina konnte sich gegen die super sicher spielende Evi nicht durchsetzen (2:6 – 1:6).
Marvin erging es gegen Klaus leider sehr ähnlich. Das bessere Ende des Matches lag bei Einsingen (2:6 – 2:6).
Das dritte Spiel der ersten Runde konnten Marion und Mike mit 6:2 und 6:2 holen

Die zweite Runde starteten wir dann zeitnah mit dem Herren Doppel, gespielt von Wladi und Tom gegen Markus und Klaus welches zu Gunsten der Gäste mit 3:6 und 3:6 endete. Dafür konnten sich unsere Heide und Christine parallel gegen Andrea und Katrin relativ klar mit 6:3 und 6:1 durchsetzen.

Nun ging es in der dritten Runde um den Gesamtsieg – Laupheim hätte 2 Siege gebraucht, Einsingen nur einen.
Bettina und Mike traten gegen Katrin und Klaus an. Unser Mixed konnte den ersten Satz mit 6:2 gewinnen, musste aber leider den zweiten Satz mit 4:6 abgeben. Ein Match-Tie-Break sollte das Ergebnis liefern. Da sie den geübt hatten :-), konnten sich Bettina und Mike mit 10:6 durchsetzen.

Das parallel laufende Mixed von Wladi und Uschi gegen Evi und Markus brachte den ersten Satz super knapp auf‘s Einsinger Konto mit 7:5, doch dann zündeten die Einsinger den Nachbrenner und gewannen den zweiten mit 2:6.

Damit ging der Gesamtsieg mit 4:3 an Einsingen – die Spiele hatten alle Spaß gemacht und man saß nach dem leckeren Abendessen von Svetlana noch lange auf der Terrasse zusammen. Ein schöner, angenehmer Spieltag!