Ereignisreiche Saison und starke Jugend beim TC Laupheim

Einen sehr erfolgreichen Sommer kann unser Tennisclub nach bisherigem Stand verbuchen. Alle sieben Jugendmannschaften haben in der aktuell laufenden Saison ihr bestes Können unter Beweis gestellt und sowohl zuhause, als auch zu Gast bei anderen Vereinen in der Region viele Erfolge gefeiert. Auch die Mannschaften aus dem Senioren-Bereich haben viele positive Ergebnisse erzielt und spielen eine erfolgreiche Saison auf unseren Tennisplätzen.

Der Tennisclub TC Laupheim von oben: Rechts das Gretel-Bergmann-Stadion und daneben reger Spielbetrieb auf den insgesamt sieben Tennisplätzen.

Haben Sie Interesse an einer Mitgliedschaft oder einem Schnuppertraining beim TC Laupheim?
Dann besuchen Sie uns doch auf den Tennisplätzen im Herrenmahd!

Weiterlesen

Herren 30 gewinnen Derby in Bad Waldsee

Die Herren 30 haben dank einer starken Leistung das Derby beim TC Bad Waldsee gewonnen. Durch den 5:4 Auswärtssieg haben sich Elbs, Stolz & Co. am vorletzten Spieltag einen Platz im Mittelfeld gesichert.

Matthias Häußler zeigte bei seinem Zweisatz-Erfolg eine konzentrierte Leistung.

Das Derby war dabei nichts für schwache Nerven, die Entscheidung zum knappen 5:4 zu Gunsten der Gäste aus Laupheim fiel erst in den letzten beiden Doppeln. In der ersten Einzelrunde lagen die Spieler um Kapitän Frank Welser noch mit 1:2 zurück. Matthias Häußler setzte sich nach einer konzentrierten Leistung erwartungsgemäß in zwei Sätzen mit 6:2 und 6:3 gegen Routinier Erwin Real durch. Dem von seiner alten Verletzung gehandicapten Cosmin Ritiu merkten die Zuschauer noch seine fehlende Spielpraxis an, er unterlag klar gegen den ehemaligen österreichischen Herren 35 Bundesliga-Spieler Thimo  Greiner. Eine knappe 3:6 und 4:6 Niederlage musste Christian Stolz gegen den spielstarken Markus Homanner hinnehmen und konnte dabei sein sonst so starkes Serve-and-Volley Spiel nicht wie gewohnt durchsetzen. An Position zwei unterlag Ansgar Elbs gegen Christian Geiger klar in zwei Sätzen. Kapitän Frank Welser zeigte gegen den aufschlagstarken Markus Müller eine souveräne Leistung und setzte sich mit 6:3 und 6:4 durch. Den wichtigen dritten Punkt zum 3:3 Ausgleich nach den Einzeln holte Hans Dieter Fuchs, der den ersten Satz nach 0:3 Rückstand noch zum 7:6 drehte und dann im zweiten Satz gegen Joachim Dehli mit 6:0 dominierte.

Weiterlesen

Herren 30 beim Derby in Bad Waldsee

Die Herren 30 des Tennisclub TC Laupheim treten am heutigen Sonntag zum Lokalderby in Bad Waldsee an. Gegen den Tabellennachbarn haben Elbs, Stolz & Co. den ersten Matchball für den Ligaverbleib in der Oberliga.

Bei noch zwei ausstehenden Spielen in Bad Waldsee und beim Tabellenletzten Denkendorf reicht den Laupheimern dabei ein Sieg zum sicheren Ligaverbleib. Die vermutlich schwerere Aufgabe steht den Spielern um Kapitän Frank Welser am Sonntag beim TC Bad Waldsee bevor, der in dieser Saison noch unter seinen Möglichkeiten agiert hat. Gegen die Topmannschaften aus Herrenberg und Ruit gab es zwei klare Niederlagen, gegen den Tabellenletzten Denkendorf konnte sich Bad Waldsee klar mit 7:2 durchsetzen. Gespannt sein dürfen die Laupheimer wer auf Seiten der Gastgeber alles aufläuft: Mit dem Schweizer Spitzenspieler Sven Leutzinger und Michael Nüsslein stehen bei Bad Waldsee zwei der stärksten Spieler der gesamten Liga in der Meldeliste, wobei bislang nur Leutzinger einmal eingesetzt wurde. Auf Laupheimer Seite wird Spitzenspieler Ondrej Fukala nicht mit von der Partie sein, der Einsatz von Matthias Häußler sowie Cosmin Ritiu ist noch unklar. Spielbeginn ist am heutigen Sonntag um 10 Uhr auf der Tennisanlage in Bad Waldsee.

Herren 30 verpassen Überraschungscoup gegen Tabellenführer

Unsere Herren 30 haben am vergangenen Sonntag einen Überraschungscoup knapp verpasst.
Gegen Spitzenreiter TC Herrenberg gab es für Elbs, Stolz & Co. eine unglückliche 4:5 Heimniederlage.

Am Sonntag um 11 Uhr durften die Laupheimer Tennisspieler noch von der Sensation träumen, nachdem Frank Welser sein Einzel beim Stand von 3:0 im ersten Satz aufgrund der Aufgabe seines Gegners und Christian Striebel sein Einzel klar mit 6:0 und 6:1 gewonnen hatte. Beim 2:0 Zwischenstand sah es auch noch bei Hans-Dieter Fuchs nach einem sicheren Sieg aus, der zu diesem Zeitpunkt noch mit 6:1 und 2:1 in Führung lag.  Doch sein Gegner Patrick Grohs fand immer besser in die Partie und konnte sich schlussendlich beim 6:1, 5:7 und 6:10 knapp durchsetzen.

Weiterlesen